Archiv Aktuelles

Verabschiedung und Einführung der Gemeindesekretärinnen

Susanne Rump war 28 Jahre evangelische Gemeindesekretärin - Kornelia Kling folgt

Ober-Mörlen (hau). Seit Jürgen Rump im Juli 1988 zum Pfarrer von Ober-Mörlen ordiniert wurde, stand Susanne Rump ihrem Ehemann auch im Gemeindesekretariat zur Seite. In diese Zeit fielen die Renovierung der Kirche in Langenhain-Ziegenberg und die Erweiterung des dortigen Gemeindehauses ebenso wie die Renovierung der Gustav-Adolf-Kirche in Ober-Mörlen sowie der Bau des Albert-Schweitzer-Gemeindehauses (1992).

Nach 28 Jahren wurde Gemeindesekretärin Susanne Rump jetzt im Sonntagsgottesdienst aus ihrem Amt verabschiedet. Gesundheitliche Gründe zwangen sie zu diesem Schritt. Im Namen des Kirchenvorstandes sprach Juliane Pfeffer den Dank für fast drei Jahrzehnte treue und redliche Arbeit aus. In Würdigung ihres Engagements erhielt Susanne Rump die Luther-Medaille.

Den festlichen Gottesdienst nutzte Juliane Pfeffer auch, um Gabriele Köhler zu danken, die im Auftrag des Dekanates als erfahrene "Springerin" ein Jahr lang die gewissenhafte Vertretung im Gemeindebüro übernommen hatte. Als Rumps Nachfolgerin im Gemeindesekretariat wurde am Sonntag nach mehrwöchiger Einarbeitungszeit Kornelia Kling offiziell in ihr Amt eingeführt. Die Stammheimerin verfügt über viele Jahre Berufserfahrung und wird fortan neben ihrer Stelle in Reichelsheim zwei Tage die Woche im Gemeindebüro an der Usa arbeiten.

Text und Bilder: Annette Hausmanns